3D modelisation of railway ground-borne vibration

Railway Engineering, Edinburgh (Schottland), 30 Juni – 1 Juli 2015

Im Laufe der letzten 10 Jahren sind Bodenvibrationen und Geräuschprobleme immer häufiger Teil der Kontraktspezifikationen in der Eisenbahnindustrie geworden. Simulationen und Experimente sind die wichtigsten Werkzeuge, um neue Systeme mit niedrigen Schwingungen zu entwickeln. Auf der Grundlage seiner 25 Jahre Erfahrung in diesem Gebiet und seiner Teilnahme an mehreren europäischen Forschungsprojekten (Rivas, INNOTRACK, CARGOVIBES ...) hat VibraTec eine Methodik zur Berechnung der Bodenschwingungsausbreitung entwickelt, die  2.5 D-Modelle und 3D-FEM-Modelle basiert ist.